Leifers & Umgebung

LEIFERS (www.leifers-info.it) ist ein idealer Ausgangspunkt für Tagesfahrten in die Dolomiten, in die Kurstadt Meran, an den Kalterersee und die Montiggler Seen, sowie an den Gardasee und vieles mehr. Es liegt auf 250 Metern über dem Meeresspiegel und befindet sich nur 8 km südlich der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen und 5 km vom Messegelände enfernt.

Eingebettet in gepflegten Obst- und Weinkulturen im breiten Etschtal bietet es eine Vielzahl an Möglichkeiten für abwechslungsreiche Ferien. Verträumte Ansitze und Kirchen entdecken, Brauchtumsabende besuchen oder sich in einem romantischen Weinkeller „verirren“ und einen guten Tropfen kosten, sind nur einige davon.

. . . Und natürlich wartet die wunderbare Bergwelt auf Sie. Wobei das Angebot von gemütlichen Spaziergängen über tolle Wanderungen bis zu anspruchsvolleren Gletschertouren reicht.

rudy

Der Leiferer Rudy Giovannini,
Grand-Prix-Sieger der Volksmusik 2006

Altstadt von Bozen mit seinem bunten Obstmarkt

Ötzi

Zum „Bummeln“ eignet sich unsere Landeshauptstadt Bozen besonders, welche mit seiner schönen Altstadt und den bekannten Lauben, so manchen Touristen lockt. Der „Ötzi“, der Mann aus dem Eis, zieht Gäste von nah und fern nach Bozen und lädt zum Besuch in das sehenswerte Archäologiemuseum ein . . .

Busverbindung: Leifers – Bozen

alle 12 Minuten (7 km)

Wichtige Hinweise zur Benützung von BAHN und BUS

Wertkarte
Für die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel des Verkehrsverbundes empfiehlt es sich, eine der drei verschiedenen Mobilkarten (siehe unten), oder eine Wertkarte zu erwerben. Die Wertkarte ist ein universelles und übertragbares Ticket. Man spart dadurch rund ein Drittel des Kilometerpreises bei Überlandfahrten und ein Drittel des Preises einer Stadtfahrt ein. Wertkarten gibt es zu 5, 10 und 25 Euro, und sie können bei den autorisierten Verkaufsstellen und Fahrkartenautomaten erworben werden. Achtung: Auf den IC/EN-Zügen von Trenitalia ist die Wertkarte nicht gültig, wohl aber auf den Regionalzügen.

Entwerten der Fahrkarte
Befindet man sich nicht im Besitz einer Wertkarte oder einer Mobilkarte, kauft man eine normale Fahrkarte. Bei Benützung von Zügen ist es jedoch verpflichtend, diese Fahrkarte vor Antritt der Fahrt selbst bei den entsprechenden gelben Automaten (neben den Bahnschaltern bzw. am Bahnsteig) zu entwerten. Wird man mit einem nicht entwerteten Fahrausweis im Zug angetroffen, ist eine Strafe fällig. Kaufen Sie Ihre Fahrkarte für den Zug immer vor Fahrtantritt, denn im Zug bezahlt man dafür einen Aufpreis.

Mobilcard, Museumobil-card, Bikemobil-card